Über uns

Basierend auf der UN-Behindertenrechtskonvention (Artikel 26, 27, 28, 29 und 30) sehen wir die Notwendigkeit sinnstiftende Arbeit für Menschen mit Behinderungen innerhalb der Gemeinschaft regional anzubieten und zu gewährleisten. Konzept auf Anfrag.

Integrative Betriebe

Integrative Betriebe sind Einrichtungen zur beruflichen Integration von Menschen mit Behinderungen, die wegen des Ausmaßes ihrer Behinderungen noch nicht oder nicht wieder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können.

Modul Beschäftigung

Hier werden für Menschen mit Behinderung Arbeitsplätze geboten. Den Integrativen Betrieben werden in diesem Modul nur jene Mehraufwendungen durch Förderung ausgeglichen, die durch die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung gegenüber anderen Betrieben entstehen. Damit sind die Integrativen Betriebe anderen Betrieben gleichgestellt. Sie müssen sich mit ihren Produkten und Dienstleistungen – wie die anderen Betriebe auch – am Markt im freien Wettbewerb behaupten

Integrative Betriebe in Österreich

Weitere Projekte und Maßnahmen am Arbeitsmarkt

Berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen

Quelle Sozialministerium